21.10.2018
Das achte Leben

KAKAO UND KOMMUNISTENDurch Georgiens Geschichte rasenEin Schaschlik hilft manchmal, ein Kakao immer. Stasia ist die Tochter eines wohlhabenden georgischen Schokoladenfabrikanten und damit ausersehen, das Geheimnis eines süchtig machenden Kakao-Rezepts zu erben. Nur die weiblichen Mitglieder der Familie bewahren dieses Geheimnis. So beginnt das berauschende Familienepos »Das achte Leben«. Es spannt den Bogen aus dem zaristischen Russland bis in das Nachwende-Berlin. Der SPIEGEL stufte den Roman der deutsch-georgischen Schriftstellerin Nino Haratischwili 2014 als »Buch des Jahres« ein. Die Hamburgerin hatte etwas geschafft, was man eigentlich nur noch in endlosen amerikanischen TV-Serien zu ?nden glaubt: eine ebenso spannende wie geschichtsträchtige Familiensaga zu schreiben. Mittlerweile gibt es eine Bühnenfassung des Romans, der nicht weniger süchtig macht als der eingangs beschriebene Kakao. Wenige Schauspieler verkörpern viele Familienmitglieder und rasen virtuos durch die Geschichte. Ja, sie rasen durch die Geschichte, die Historie, um genauer zu sein. Denn was die Familie erlebt, dass mussten Millionen von Menschen erleben und oftmals auch erdulden. Nino Haratischwilis Geschichte kommt einem Steilpass nach Saarbrücken gleich. Hier, wo 1975 die erste Städtepartnerschaft zwischen einer westdeutschen und einer sowjetischen Stadt – nämlich dem georgischen Tbilissi – geschlossen wurde, besteht geradezu eine künstlerische Verp?ichtung, diese wunderbare, traurige wie fröhliche Geschichte lebendig werden zu lassen.Nach »Wir sind die Guten« arbeitet die Schauspieldirektorin des Saarländischen Staatstheaters Bettina Bruinier auch bei dieser Arbeit wieder mit dem erfahrenen Ausstatter Volker Thiele zusammen. Als freischaffender Bühnen- und Kostümbildner arbeitet er seit vielen Jahren an den großen Opern- und Schauspielhäusern des Landes. Für die Kostüme zeichnet wieder die in Istanbul geborene und in Deutschland lebende Ay?e Özel verantwortlich.

Veranstaltungsort:
Landwehrplatz
66111 Saarbrücken
Simple Share Buttons
Akzeptieren
Diese Website verwendet Tracking-Tools. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Tracking-Tools zu. Weitere Informationen.